Projektbeschreibung

Jugendliche lernen den Betriebsalltag kennen

Fakten
Unternehmen: Benteler – Aus- und Weiterbildungszentrum
Mitarbeiterzahl: 500 im Ausbildungsbereich in Paderborn; 28000 weltweit
Branche: Metall
Unternehmensstandort: in OWL Paderborn, Warburg, Kleinenberg, Bielefeld, weltweit 170 Standorte
Handlungsfeld: Arbeitsplatz

Mehrwerte des Engagements
Fachkräftesicherung in der Region durch Interessensförderung junger Menschen

Projektbeschreibung
Das Benteler Aus- und Weiterbildungszentrum engagiert sich seit etwa sieben Jahren im Programm SchuBS – Schule und Betrieb am Samstag. Das Programm ermöglicht 70 Schülerinnen und Schülern in den Jahrgangsstufen Neun und Zehn, die Branche der Metall- und Elektroindustrie kennenzulernen und bietet den Schülern bei Interesse die Möglichkeit auf einen dualen Ausbildungsplatz. Ein Jahr lang an 22 Praktikums-Wochenenden (Freitagnachmittag und Samstag) erleben die Schüler die Arbeitswelt in echter betrieblicher Atmosphäre. Dabei sind sie in den Berufsfeldern Metall, Elektro und Mechatronik aktiv und lernen diese bei zahlreichen Projekten kennen. Ergänzend profitieren die Jugendlichen von Kompetenzanalysen, Teamtrainings und Coachings unter professioneller Anleitung. Das Programm richtet sich an Mädchen und Jungen unabhängig von deren schulischer Vorgeschichte oder sozialer Herkunft. Die Motivation zum Durchhalten ist hoch: Im.letzten Durchgang lagen sowohl die Durchhaltequote als auch die Vermittlungsquote deutlich über 90 %.

Für die Umsetzung von SchuBS ist das Benteler Aus- und Weiterbildungszentrum eine zentrale Säule, die durch Kooperationen mit wichtigen Akteuren der Region zusätzlich gestärkt wird. Zu den Partnern gehören neben der Paderborner Kommunalpolitik, vertreten durch das Bildungsbüro, auch die Arbeitsagentur, die Universität Paderborn und nunmehr 19 Schulen der Region.

„Es ist toll, dass es mit SchuBS gelingt sowohl Schülerinnen und Schüler als auch deren Eltern für eine nachhaltige Berufsorientierung zu aktivieren und zu begeistern. Die hohen Durchhalte- und Vermittlungsquoten in die Duale Ausbildung zeigen, dass dies ein guter Weg ist, um jungen Menschen den Schritt in das Berufsleben zu ebnen “, so Thomas Koch, Ausbildungsleiter bei Benteler.

Kontakt

Thomas Koch, Ausbildungsleiter
Residenzstraße 1
33104 Paderborn

+49 5254 81-20 44 40
thomas.koch@benteler.de