Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

so modern der Begriff „Corporate Social Responsibility“ erscheint – das Grundprinzip hat eine lange Tradition: Es ist das Leitprinzip der Sozialen Marktwirtschaft, das in den Unternehmen erfolgreich mit Leben gefüllt wird. CSR ist eine strategische Daueraufgabe, mit der Werte und verantwortliches Handeln in der Unternehmenspraxis etabliert bzw. verankert werden. Die Devise „tue Gutes und sprich darüber“ ist in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung: Kaum etwas motiviert mehr als Vorbilder und die Würdigung derjenigen, die mit besonderem Engagement zu eben solchen Vorbildern werden.

Für Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe haben die Initiative für Beschäftigung OWL e.V. und die GILDE Wirtschaftsförderung Detmold mit dem CSR-Preis OWL eine starke Marke für verantwortungsvolle Unternehmensführung etabliert. Der CSR-Preis würdigt besonderes Engagement in den Handlungsfeldern Mitarbeiter, Umwelt, Markt sowie Gemeinwohl und stellt damit Austausch und Ehrung von Best-Practice-Beispielen in den Fokus. Die große Zahl der in den vergangenen Jahren eingereichten Bewerbungen zeigt, dass die Unternehmen in OWL gesellschaftliche Verantwortung im besten CSR-Sinne bereits in großer Breite wahrnehmen.

Auch in diesem Jahr werden wieder Vorbilder gesucht. Vielleicht ist Ihr konkreter Ansatz der Unternehmensführung, ist Ihr Projekt oder Ihre Initiative solch ein leuchtendes Beispiel, das Sie mit einer Bewerbung zum Vorbild machen können. Ich freue mich auf viele motivierende Praxiserfahrungen, die zeigen, wie Soziale Marktwirtschaft und das Ideal verantwortungsvoller Unternehmensführung praktisch umgesetzt und gelebt werden.

Herzliche Grüße

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

des Landes Nordrhein-Westfalen